Kontaktieren Sie uns! +49 (0) 7543 / 9629-0 |info@wagmbh.com | Impressum | Datenschutz

FAQ

Wir sorgen für Klarheit!

 

Häufig gestellte Fragen 

Wie kann ich bei der W+A bestellen?

Per Telefon

Sie erreichen unsere Kundenberater von Montag bis Freitag von 8:00 -17:00 Uhr unter:+49 (0) 7543 / 9629 - 0  (Zentrale)
Sie sind schon  Kunde bei der W+A dann finden Sie die Kontaktdaten Ihres Ansprechpartners hier.

Per Fax

Sie möchten Ihre Bestellung per Fax versenden: +49 (0) 7543 / 9629 - 29

Online-Bestellung

Sie möchten Ihre Bestellung oder Ihre Anfrage per E-Mail versenden. Dann nutzen Sie unser  Kontaktformular.

Unsere Produkte können Sie auch online bestellen. Registrieren Sie sich für unseren  Online-Shop. ACHTUNG: Der Online-Shop ist nur für Geschäftskunden via Registrierung zugänglich. Hierzu müssen Sie vorher das Registrierungsformular ausfüllen. Ihre Zugangs-Daten werden Ihnen nach Prüfung zugesandt, vorbehaltlich unserer AGB`s.

Versand und Lieferung

Was bedeutet Standardbestellung?

Die Bestellung unserer Waren erfolgt mit dem Versanddienstleistern GLS und UPS. Bei Sperrgut oder Pakten ab 30 kg Gewicht erfolgt die Lieferung per Spedition.

Kann ich Bestellungen per Express buchen und mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Wenn Sie bei uns bis 15:00 Uhr bestellen, können wir Ihre Ware, insofern am Lager, am gleichen Tag per Expresslieferung versenden. Ihre Bestellung wird am nächsten Werktag zugestellt. Es fallen zusätzliche Gebühren an. 

Sind Nachtexpressbestellungen möglich?

Sie benötigen Ihre Waren besonders schnell. Bei Bestellungen bis 15:00 Uhr und Lagerbestand kann Ihre Ware per Nachtexpress versendet werden.

Kann ich meine Ware auch vor Ort abholen?

Sie benötigen Ihre Ware schnell und möchten Versandkosten sparen? Dann haben Sie die Möglichkeit Ihre Bestellung direkt bei uns vor Ort abzuholen. Auskunft über die Verfügbarkeiten der Ware und Informationen zu den Abholzeiten erhalten Sie von Ihrem  Kundenbetreuer.

Welche Lieferkosten fallen an?

Die Lieferkosten sind abhängig von den, mit uns vereinbarten Konditionen. Bei Expresslieferungen werden die Kosten jedoch grundsätzlich weiterberechnet. Wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer.

Online-Shop

Wer kann im Online-Shop einkaufen?

Unser Online-Shop ist ein reiner B2B-Händlershop. Die Freischaltung erfolgt erst nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Shop-Registrierung.

Ich finde einen Artikel nicht?

Wir können nicht das gesamte Portfolio der Wälzlager- und Antriebstechnik in unserem Shop abbilden. So kann es vorkommen, dass Sie Produkte suchen, welche nicht in unserem Warenbestand geführt werden. Bitte senden Sie uns in diesem Fall Ihre Produktanfrage über das Kontaktformular. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Sonderanfertigungen

Sonderanfertigungen nach Maß

Sie benötigen ein spezielles Bauteil, welches von den Standardmaßen abweicht? Senden Sie uns Ihre Konstruktionszeichnung und wir entwickeln eine Lösung zusammen.

Schadensdiagnose

Warum sollte man sich bei einem Lagerschaden das Lager ansehen?

An dem ausgefallenem Lager kann man in der Regel sehr schön erkennen, weshalb das Lager ausgefallen ist. Verschmutzungen, Schmierstoffmangel, falsche oder ungeeignete Passung, eine unwirksame Dichtung oder falsche Montage lässt sich vom Fachmann sehr gut an der sogenannten Laufspur ablesen. Die häufgsten Lagerausfallursachen sind:

  • 1/3 Ermüdung
  • 1/3 Schmierungsprobleme
  • 1/6 Verunreinigung
  • 1/6 andere Gründe (Quelle: SKF: Servicehandbuch, S.230)

Vorteil der Analyse:
Vor dem neuen Einbau könnte man so Wiederholungsfehler vermeiden.

Download:TIMKEN - Schadensanalyse bei Wälzlagern

Wälzlagerschaden: Ursachen und Gegenmaßnahmen bei Unregelmäßigkeiten im Betrieb

Geräuschentwicklungen, übermäßiger Temperatruranstieg, Vibrationen, Leckage oder Farbveränderung des Schmiermittels deuten auf Schäden am Wälzlager hin. In unsererKurzübersicht finden Sie Abweichungen und mögliche Ursachen sowie Gegenmaßnahmen. 

Für eine ausführliche Analyse empfehlen wir die Lektüre des"Wälzlager-Doktors"von NSK.

Außerdem bieten wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner NSK die Möglichkeit desCondition Monitoring. Wir messen unerwünschte Kräfte, wie sie sich aus Versatz oder Unwuchtbedingungen ergeben; Fehler in Bezug auf Ausrichtung und Auswuchtung; mangelnde Schmierung oder Möglichkeit einer vorzeitigen Ermüdung. Sie erhalten einen detaillierten Bericht und Handlungsempfehlungen. 

Wir beraten Sie gern: +49 (0) 7543 9629 0,info@wagmbh.com

Wann lohnt sich eine Rekonditionierung? Welche Lager sind rekonditionierbar?

Bei teuren und materialintensiven Wälzlagern, Wälzlagern mit geringen bis mittleren Schäden oder bei kurzen Verschleißintervallen könnte sich eine Rekonditionierung lohnen. Eine Aufarbeitung von Wälzlagern ist nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern auch in Hinblick der Ressourcenschonung nachhaltig. Besonders geeignet für die Rekonditionierung sind zerelgbare Lager mit offenem Käfigdesign. Vor jeder Rekonditionierung muss das vorhandene Schadbild überprüft und auf Machbarkeit untersucht werden. Erst nach erfolgreicher Befundung beginnt die Aufarbeitung des Lagers.

Sie haben Fragen zur Rekonditionierung: +49 (0) 7543 9629 0;info@wagmbh.com. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Einbau von Lagereinheiten

Warum empfehlen Sie -C3-Lagerluft bei konischen Lagern?

Wir empfehlen -C3-Luft in erster Linie bei konischen Lagern, die mit Spannhülsen verbaut werden. 

C0-Luft (Standard) ist das Spiel, das ein Lager für einen optimalen Lauf benötigt. Diese Luft liegt im µm Bereich (= tausendstel Millimeter). Wenn ein Lager mit einer Spannhülse montiert wird , kann das C0-Lager sehr schnell verspannt werden und daher ist es von Vorteil, wenn ein paar mehr µm mehr Luft -C3- zur Verfügung stehen. Die Lager sind in der Regel preisgleich und daher sehen wir diesen Rat als Vorteil für den Kunden.

Wieso empfehlen Sie TB-Spannbuchsen bei der Montage von Riemenscheiben statt Passfedern?

Es gibt mehrere Gründe. Zum einen die leichtere Montage, zum anderen , dass die Antriebswellen auch immer gelagert sind und es hier vermehrt zu Lagerschäden bei der Montage kommt. Die Schläge, mit denen die Riemenscheibe über die Passfeder auf der Welle montiert wird, gehen ungebremst auf die Lagerung. Beim Einsatz der TB Buchsen bleibt die Lagerstelle unberührt und somit haben wir die gewünschte saubere Laufleistung.

Wieso sollte man Zylinderrollenlager und Winkelringe nur vom gleichen Hersteller verbauen?

In der Wälzlagerherstellung wird vieles nach der DIN-Norm bestimmt. Das "Innenleben" der Wälzlager ist davon ausgenommen. So verbaut jeder Hersteller unterschiedliche Wälzkörper. Dadurch sind die Winkelringe auch sehr oft unterschiedlich in den Abmessungen. Da sich der Winkelring (HJ..) nur auf den Innenring abstützen soll und nicht auf den Wälzkörpern, besteht beim Verbauen von zwei unterschiedlichen Fabrikaten das Risiko, dass der Winkelring auf die Wälzlager drückt. Außerdem könnte das gesamte Einbaumaß größer werden, als der zur Verfügung stehende Platz in der Maschine.

Wieso gibt es bei den gleichen Lagern von verschiedenen Herstellern oft unterschiedliche Belastungsdaten?

Das Innenleben der Wälzlager ist nicht genormt. Daher besteht immer die Möglichkeit in einem gewissen Rahmen Einfluss auf die Belastungsdaten zu nehmen, z.B. durch kleinere oder größere Wälzkörper. Darüber hinaus gibt es aber auch bei der Berechnung der Tragzahlen und der Drehzahlgrenzen einen Faktor namens Lastreserve, der z.B. bei FAG oder SKF unterschiedlich ist. Bei einer einheitlichen Berechnung kamen wir bei sehr vielen Lagern auf die gleichen Werte.

Gelenklager haben oft zu viel Spiel, wie kann ich dem entgegenwirken?

Wir empfehlen in diesem Fall den Einsatz von Lagern mit eingeengter (verringerter) radialer Lagerluft -C2.
Gelenklager sind Gleitlager und haben eine große Auflagefläche, die entsprechend stark beansprucht und abgenutzt wird. Durch die Abnutzung bekommt das Lager immer mehr Luft und wird mit der Zeit instabiler. Da Lagerungen mit einer -C2- Radiallagerluft von Haus aus eng toleriert sind, verlieren diese wesentlich später ihre Steifigkeit. Die Lagerung bleibt länger stabil.